Cookies

This site uses cookies, for example to provide statistics, or to enable you to post comments. If you don't want that, please, adjust your personal browser to block cookies. (If you do so, the site might not run smoothly anymore.)
I apologise for any inconvenience.

Diese Seite verwendet Cookies, z.B. zum Erstellen von Statistiken, aber auch, um das Posten von Kommentaren zu ermöglichen. Ist dies unerwünscht, bitte den persönlichen Browser so einstellen, dass Cookies blockiert werden. (Es könnte sein, dass dadurch die Seite nicht reibungslos läuft.)
Ich entschuldige mich für eventuelle Unannehmlichkeiten.

10.03.2018

Was sonst los war...

Im August 2017 wurde die neue Anthologie des BSV-Bern dem Publikum vorgestellt. Einige der darin vertretenen AutorInnen sind unterdessen mit Kostproben unterwegs. Am letzten Dienstag durfte ich in Langnau im Emmental mit von der Partie sein.


Die Bibliothek von Langnau ist eine Wucht. Genau wie der herzliche Empfang. Das Motto des Abends war "Literarische und kulinarische Häppchen". Die OrganisatorInnen hatten sich eine Heidenmühe gemacht und zu jedem der sechs Lesenden passende Häppchen kreiert. Da gab's zum Beispiel "Fingerouge", "Würstchen im Morgenmantel" oder "Vaters Blut".
Die Auswahl der Texte war ein bunter Querschnitt durchs Berner Literaturschaffen. Dystopie, Wordakrobatik, Spoken Word, Poesie und Krimi – es war von allem etwas dabei. Für mich war es eine riesen Ehre, mit Grössen wie Adelheid Blättler, Yvonn Scherrer, Hans Jürg Zingg, Walter Däpp und Gabriel Anwander lesen zu dürfen. 

In einer ganz ähnlichen Konstellation treten wir übrigens am 26. Mai auf dem Berner Literaturschiff auf. Anmelden kann man sich hier: Bielersee Themenfahrten