Cookies

This site uses cookies, for example to provide statistics, or to enable you to post comments. If you don't want that, please, adjust your personal browser to block cookies. (If you do so, the site might not run smoothly anymore.)
I apologise for any inconvenience.

Diese Seite verwendet Cookies, z.B. zum Erstellen von Statistiken, aber auch, um das Posten von Kommentaren zu ermöglichen. Ist dies unerwünscht, bitte den persönlichen Browser so einstellen, dass Cookies blockiert werden. (Es könnte sein, dass dadurch die Seite nicht reibungslos läuft.)
Ich entschuldige mich für eventuelle Unannehmlichkeiten.

09.07.2017

Was sonst los war...



Ein Rückblick auf einen Tag, der es in sich hatte: Der 12. Juni. Am Mittag traf sich die Jury des Baarer Raben zur Abschluss-Sitzung. Es waren weniger Manuskripte eingegangen, als in den Vorjahren. Dafür war im Grossen und Ganzen die Qualität der eingereichten Texte besser. 

Es kristallisierten sich ziemlich schnell drei Favoriten heraus. Daraus den Gewinner/die Gewinnerin zu wählen machten wir uns nicht leicht. Für alle drei Texte gab es starke Argumente. Wer gewonnen hat und den Pressetext dazu findet ihr hier: http://www.abraxas-festival.ch/index.php/baarer-rabe

Nach der Jurysitzung fuhr ich nach Bern, um zusammen mit meiner Mutter in der Buchhandlung zum Zytglogge die Buchvernissage von AUTILLUS Kollege Peter Kummer zu besuchen. Er stellte seinen Kunstband "Gelmer" vor. 

Die Sagerin Christine Rothenbühler – auch sie von AUTILLUS – las vor. Im Hintergrund konnte über PowerPoint der Werdegang dieses interessanten Werks verfolgt werden. "Gelmer" erzählt in mitreissender Weise eine Sage aus dem Grimsel Gebiet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen