Cookies

This site uses cookies, for example to provide statistics, or to enable you to post comments. If you don't want that, please, adjust your personal browser to block cookies. (If you do so, the site might not run smoothly anymore.)
I apologise for any inconvenience.

Diese Seite verwendet Cookies, z.B. zum Erstellen von Statistiken, aber auch, um das Posten von Kommentaren zu ermöglichen. Ist dies unerwünscht, bitte den persönlichen Browser so einstellen, dass Cookies blockiert werden. (Es könnte sein, dass dadurch die Seite nicht reibungslos läuft.)
Ich entschuldige mich für eventuelle Unannehmlichkeiten.

11.09.2016

Was sonst los war...



Am 31. August lud die Kulturförderung kklick des Kantons St. Gallen zum Netzwerktreffen #4 in Werdenberg ein. Schreib-Freundin Alice Gabathuler lebt dort; also doppelt Grund, mich in die Ost Schweiz aufzumachen. 

Der Tag fing genial an, als mich Alice am Bahnhof Buchs abholte, und wir zusammen im Restaurant mit einer der schönsten Aussichten der Welt zu Mittag assen. Danach machten wir uns in der Sommerhitze langsam Richtung Schloss Werdenberg.


kklick präsentierte mehrere Kulturförderungsprogramme mit dem Schwerpunkt
Museum. Am Einprägsamsten waren für mich zwei Projekte. Besonders beeindruckend: das Kunstprojekt eines Lehrers, der mit seiner Klasse Gemälde erarbeitete und schuf (Eigenkreationen und Kopien alter Meister), eine Vernissage organisierte und die Erfahrung in einem Kunstband dokumentierte.


Die nachempfundene archäologische Grabung im Schlosskeller war ein weiteres bombiges Projekt. In Feinarbeit kann man dort vergrabene Artefakte freilegen, dokumentieren und bestimmen. Für einen Geschichtsfreak wie mich der ultimative Kick.

Wie immer bei solchen Gelegenheiten, bestand das Rahmhäubchen aus dem Zusammenkommen interessanter Menschen. Und Alice schafft es sowieso immer, mich so richtig mit Energie aufzutanken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen