Cookies

This site uses cookies, for example to provide statistics, or to enable you to post comments. If you don't want that, please, adjust your personal browser to block cookies. (If you do so, the site might not run smoothly anymore.)
I apologise for any inconvenience.

Diese Seite verwendet Cookies, z.B. zum Erstellen von Statistiken, aber auch, um das Posten von Kommentaren zu ermöglichen. Ist dies unerwünscht, bitte den persönlichen Browser so einstellen, dass Cookies blockiert werden. (Es könnte sein, dass dadurch die Seite nicht reibungslos läuft.)
Ich entschuldige mich für eventuelle Unannehmlichkeiten.

26.12.2015

Die Venezianischen Perlen - Prolog (Teil 6)


Plakat an der Bibliothekstür, Hugh Town, St. Mary's

 Stevenson zoomte noch näher. Das Logo einer Autovermietung. Ein schwacher Hinweis,  aber  der  einzige, den  er  hatte. Er fischte  sein Handy aus der Brusttasche. 
 
Die Sekretärin beim Autoverleih hob nach dem dritten Klingeln ab.

"Guten Tag. Freunde von mir haben mir Ihre Nummer gegeben. Ein Ehepaar. Er hat einen italienischen Akzent, und sie ist blond. Wie meinen Sie? Ja, ja, Nuzzolo. Das sind sie. Ich möchte Mr und Mrs Nuzzolo treffen, habe aber ihre Reiseroute vergessen. Sind sie noch in Penzance? Ich verstehe. Könnten Sie mir vielleicht sagen, wo und wann sie den Wagen zurückbringen? Am Heliport? Am späteren Nachmittag? Sie haben mir sehr geholfen. Vielen Dank."

Stevenson beendete den Anruf. Nach kurzem Überlegen öffnete er den Aktenkoffer. In der Adressliste seiner Agenda fand er, was er suchte, telefonierte erneut.

"Mrs Richards? Mein Name ist Stevenson. Ich bin schon früher bei Ihnen abgestiegen. Ich habe spontan beschlossen, einige Tage auf den Scilly-Inseln zu verbringen, und wollte fragen, ob Sie vielleicht ein Zimmer frei hätten? Ich komme am späteren Nachmittag an. Ein Einzelzimmer, bitte. Der Preis spielt keine Rolle. Vielen Dank. Bis dann."

Stevenson erhob sich. Ohne ein Wort gab er Gavin den Tablet-Computer zurück. Dann nahm er Aktenkoffer und Mantel. Auf dem Weg nach draussen begegnete er Chief Inspektor Trelawney und Constable Carter, die im Eingangsbereich miteinander redeten.
(Fortsetzung folgt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen