Cookies

This site uses cookies, for example to provide statistics, or to enable you to post comments. If you don't want that, please, adjust your personal browser to block cookies. (If you do so, the site might not run smoothly anymore.)
I apologise for any inconvenience.

Diese Seite verwendet Cookies, z.B. zum Erstellen von Statistiken, aber auch, um das Posten von Kommentaren zu ermöglichen. Ist dies unerwünscht, bitte den persönlichen Browser so einstellen, dass Cookies blockiert werden. (Es könnte sein, dass dadurch die Seite nicht reibungslos läuft.)
Ich entschuldige mich für eventuelle Unannehmlichkeiten.

08.02.2014

Aus aktuellem Anlass

Am 8. September 2013 durfte ich hier ein Interview mit Autor Tom Zai bringen. Damals arbeitete er an der Schlussfassung seines Erstlingsromans. Morgen kommt "Zufallshelden" in den Buchhandel. Ganz herzliche Gratulation, Tom, zu diesem Meilenstein!

Worum geht es in dieser packenden Erzählung? Hier ein "Häferlguckerl" von der Webseite des Appenzeller Verlags:

Ein Riesenrad wird von einem Kleinflugzeug gerammt. Verletzte oder Tote gibt es keine. Was hat das mit dem Mann zu tun, der kein Held ist? Als er ihn doch spielt, wächst ihm alles über den Kopf.
Peter Studer wird zum Helden wider Willen. In London spürt er mit seinem hochsensiblen Gehör auf einem Themseschiff eine Bombe auf, die vom Sicherheitsdienst übersehen wurde…
Eine weitere Leseprobe findet Ihr hier.

Am 7. März findet in Walenstadt die offizielle Buchvernissage statt. Ich werde es ewig bereuen, dass ich nicht dabei sein kann. Wer in der Nähe ist, sollte das auf keinen Fall verpassen. Mir bleibt der Trost, dass ich wahrscheinlich die Erste war, die Tom Zai interviewen durfte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen