Cookies

This site uses cookies, for example to provide statistics, or to enable you to post comments. If you don't want that, please, adjust your personal browser to block cookies. (If you do so, the site might not run smoothly anymore.)
I apologise for any inconvenience.

Diese Seite verwendet Cookies, z.B. zum Erstellen von Statistiken, aber auch, um das Posten von Kommentaren zu ermöglichen. Ist dies unerwünscht, bitte den persönlichen Browser so einstellen, dass Cookies blockiert werden. (Es könnte sein, dass dadurch die Seite nicht reibungslos läuft.)
Ich entschuldige mich für eventuelle Unannehmlichkeiten.

17.11.2013

Was sonst los war...

AUTILLUS am ABRAXAS-Kinderbuchfestival in Zug

Wie Ihr sicher bemerkt habt, fiel letzte Woche der Blogpost aus. Das lag daran, dass ich Alice Gabathuler an unserem Stand am ABRAXAS Kinderbuchfestival helfen durfte. Definitiv durfte, weil jeder Tag in der Gesellschaft von Powerfrau Alice pures Vergnügen ist.
Der AUTILLUS Stand
 
Der AUTILLUS-Vorstand hatte sich schon an der Sommersitzung überlegt, was wir dem Laufpublikum zusätzlich zum Büchertisch unserer Mitglieder bieten könnten. Wir entschlossen uns, einerseits einen Wettbewerb zu veranstalten, und andererseits Mitglieder anzufragen, ob sie live schreiben und zeichnen würden. Hier ein grosses DANKESCHÖN an unsere Mitglieder. Mit Ihrer Hilfe gelang es uns nämlich, alle Zeitfenster der Live-Veranstaltungen zu füllen, und an beiden Festivaltagen je vier Pakete à fünf Bücher verlosen zu können (am Samstag um 17.17h und am Sonntag um 16.16h).
Sicherstellen, dass gerecht gelost wird. Bettina Bellmont (L) und Alice Gabathuler (R)
Mit dem Wettbewerb bezweckten wir, dass
AUTILLUS als Verein Kinder- und Jugendbuchschaffender der Schweiz bekannter wird, bzw. der Name Sinn macht, wenn man ihn hört. Die Wettbewerbsfrage lautete dann auch "Aus welchen zwei Berufen ist das Wort AUTILLUS zusammengesetzt?". Interessierten, die partout nicht darauf kommen konnten, halfen wir natürlich gerne auf die Sprünge.
Wir wollten unseren Mitgliedern, die so grosszügig ihre Zeit für ABRAXAS opferten, keine Vorschriften machen. Deshalb waren die Live-Veranstaltungen am Samstag eher illustrationslastig, am Sonntag dagegen schreiblastig. Während der Lesungen gab es leider so gut wie gar kein Laufpublikum, weshalb einige von uns "ins Leere" schrieben. Aber wenn jemand vorbei kam (und in den Pausen waren das dutzende) blieben sie stehen und sahen zu. So kam es zu interessanten Begegnungen und die Gelegenheiten zum Netzwerken wurden fleissig genutzt.
Unsere Live Autoren/Autorinnen und Illustratoren/Illustratorinnen waren am Samstag:
"Sagerin" Christine Rothenbühler
Angela Stadelmann
Kalea Book
Barbara Zwahlen
Und am Sonntag:
Alice Gabathuler
Bettina Bellmont
Claudia Donno
und ich. Genauere Angaben zu diesen Mitgliedern findet Ihr unter www.autillus.ch
Wenn der Text nicht will, wie er sollte...

Da es das fünfte der alle zwei Jahre stattfindenden ABRAXAS Festivals war, feierte das Maskottchen Abraxas (der Rabe der "kleinen Hexe") gleichzeitig seinen zehnten Geburtstag. Das geschah stilgerecht mit einer riesigen Schokoladen-Geburtstagstorte, die unter den Anwesenden verteilt wurde. Natürlich durfte das Lied "Happy Birthday, lieber Abraxas" nicht fehlen.

Happy Birthday, Abraxas
Ausserdem fand die szenische Lesung von "The Best of Tarantino", der Gewinnergeschichte des ersten Baarer Raben statt. Bei diesem neuen Förderpreis für Jugendliteratur, gestiftet von der Stadt Baar, durfte ich ja in der Jury mitwirken. Siehe Blogpost vom 06.07.2013 und Writers' News, Members' News, Dezember 2013. Die Schulklasse aus Baar, die sich der szenischen Lesung angenommen hatte, machte ihre Sache fantastisch und erntete viele Lacher und verdienten Applaus. "The Best of Tarantino" wird 2014 im SJW-Verlag erscheinen.
Nach dem Festival waren sich alle Beteiligten einig, dass ABRAXAS – trotz des eher kleinen Laufpublikums – für AUTILLUS ein Erfolg war. In zwei Jahren findet das nächste ABRAXAS Festival statt. Dann werdet Ihr uns wieder dort antreffen können.
Übrigens – AUTILLUS findet Ihr auch auf Twitter (@AUTILLUS).
Das ABRAXAS-Festival auch (@abraxasfestival)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen