Cookies

This site uses cookies, for example to provide statistics, or to enable you to post comments. If you don't want that, please, adjust your personal browser to block cookies. (Unfortunately, to my knowledge, Blogger doesn't provide any other means to acchieve this.) If you do so, the site might not run smoothly anymore.
I apologise for any inconvenience.

Diese Seite verwendet Cookies, z.B. zum Erstellen von Statistiken, aber auch, um das Posten von Kommentaren zu ermöglichen. Ist dies unerwünscht, bitte den persönlichen Browser so einstellen, dass Cookies blockiert werden. (Soweit ich weiss, gibt uns Blogger leider keine andere Möglichkeit, dies zu erreichen.) Es könnte sein, dass dadurch die Seite nicht reibungslos läuft.
Ich entschuldige mich für eventuelle Unannehmlichkeiten.

21.08.2013

Was sonst los war...


65 Jahre "Swanwick Writers' Summer School"

Seit 1948 treffen sich jeden August Schriftsteller verschiedenster Sparten im "Hayes Conference Centre" in Swanwick, Derbyshire, England. Wir nennen es die "Swanwick Writers' Summer School" oder einfach "Swanwick".
Westflügel des Hauptgebäudes 

Swanwick ist ein magischer Ort. Zwischen zwei- und dreihundert Autoren treffen sich dort. Einige pflegen das Schreiben als ein geheimes Hobby nur für sich, andere haben duzende Publikationen vorzuweisen. Was wir alle gemeinsam haben, ist die Lust an der Sprache und dem Worte zu Papier bringen.

Es tut gut, mit Gleichgesinnten zusammen zu sein. Man kann Horrorgeschichten und Träume über jeglichen Aspekt des Schreibens austauschen. Jeder hört zu und keiner wünscht sich nach dem ersten Satz woanders hin. Wir kennen alle die Probleme und Problemchen, die das Leben als Schreiberling mit sich bringt. Und alle können Rat spenden oder eine tröstende Umarmung erübrigen.
Ob man den Satz noch verbessern kann? Austausch nach spontaner Schreibübung.
Und dann sind da die Workshops und Kurse. Habt Ihr Euch schon einmal bei einer Rede eines Universitätsprofessors vor Lachen gekrümmt? Wurdet Ihr schon von einem Bestseller Kinderbuchautoren unterrichtet? Wart Ihr schon bei Vorträgen preisgekrönter Schriftsteller, Drehbuchautoren oder Schauspieler? Seid Ihr schon
Krimikursen gefolgt, die von Bestseller Autoren oder früheren "Cops" (einer davon sogar Chief Constable) geleitet wurden? Und all das an einem Ort? Ganz zu schweigen von der Bereitschaft jedes Swanwickers einander auch während des Jahres zu helfen, wenn man in einer Erzählung festhängt oder, wie ich, Mentoring bei einem Kinderkrimi braucht.


Am letzten Abend wird gefeiert.
 

Um die Vielseitigkeit des Programms zu zeigen, hier einige Namen: Unsere Gastredner waren James Moran, Drehbuchautor für Film und Fernsehen; Syd Moore, Autorin von The Drowning Pool und Witch Hunt; Michael O'Byrne, früherer Chief Constable und Autor; Jon Wood, Editorial Director von Orion Books; Zoe Lambert, Schriftstellerin und Dozentin an der University of Lancaster; und Curtis Jobling, Vater von Bob dem Baumeister, Raa Raa dem Löwen, Frankensteins Katze und neuerdings Autor der Wereworld Bücher. Der viertägige "Writing for Children" Kurs wurde von Steve Hartley geleitet, bekannt für seine Danny Baker Bücher. Und die Poesie Lehrerin war niemand anderes als Debjani Chatterjee OBE.
Zum 65. wirft man sich in Schale. Poet Dennis E Bryant...
... und John Lamont am Arm. Was will man mehr?
 
Um einen Überblick über das diesjährige Programm zu bekommen, seht Euch "Swanwick Writers' School"an. Oder verfolgt, was die Teilnehmer auf Twitter zu sagen hatten, indem Ihr nach #swanwick65 oder #whatilearntatswanwick sucht. Aber es gibt nur eine Möglichkeit die Magie von Swanwick wirklich zu verstehen: Seid nächstes Jahr vom 9. bis 18. August 2014 mit dabei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen