Cookies

This site uses cookies, for example to provide statistics, or to enable you to post comments. If you don't want that, please, adjust your personal browser to block cookies. (If you do so, the site might not run smoothly anymore.)
I apologise for any inconvenience.

Diese Seite verwendet Cookies, z.B. zum Erstellen von Statistiken, aber auch, um das Posten von Kommentaren zu ermöglichen. Ist dies unerwünscht, bitte den persönlichen Browser so einstellen, dass Cookies blockiert werden. (Es könnte sein, dass dadurch die Seite nicht reibungslos läuft.)
Ich entschuldige mich für eventuelle Unannehmlichkeiten.

23.09.2012

Was sonst los war...

Am Freitag Abend fand in der Orell Füssli Buchhandlung Kramhof in Zürich die Buchvernissage von Mitra Devis neustem Nora Tabani Krimi "Der Blutsfeind" statt. Der Anlass war mit der Filmpremiere zu Bea Huwilers Dokumentarfilm "Crime" kombiniert.



Zuerst las Mitra (Bild) den Anfang ihres Krimis. In ihrem 5. Fall bekommt es Nora Tabani mit Bankräubern zu tun, und der Mord an ihrem Vater wird endlich aufgeklärt.

Danach moderierte Mona Vetsch eine Gesprächsrunde mit den beiden Künstlerinnen.

In ihrem Film "Crime" dokumentiert Bea Huwiler den Werdegang von "Der Blutsfeind" von der ersten Idee bis zum fertigen, in Buchhandlungen aufgestapelten, Produkt. Was nach zähem Stoff klingt, wird in leichten Happen präsentiert. Kurze Schreibszenen wechseln sich mit (manchmal überraschend ländlichen) Bildern von Zürich und Spielfilmsequenzen ab. Auch zu einem Waffenhändler, der Pressestelle der Stadtpolizei Zürich und in die Gerichtsmedizin begleiten wir die Autorin.

Untermalt wird das Ganze mit Musik von Levin Deger, der auch an der Vernissage/Premiere mit seiner E-Gitarre verzauberte.

Ein grosszügiger Apéro rundete den unvergesslichen Abend ab.

Keine Kommentare: