Cookies

This site uses cookies, for example to provide statistics, or to enable you to post comments. If you don't want that, please, adjust your personal browser to block cookies. (If you do so, the site might not run smoothly anymore.)
I apologise for any inconvenience.

Diese Seite verwendet Cookies, z.B. zum Erstellen von Statistiken, aber auch, um das Posten von Kommentaren zu ermöglichen. Ist dies unerwünscht, bitte den persönlichen Browser so einstellen, dass Cookies blockiert werden. (Es könnte sein, dass dadurch die Seite nicht reibungslos läuft.)
Ich entschuldige mich für eventuelle Unannehmlichkeiten.

02.08.2012

Das Geheimnis der venezianischen Perlen (Teil 26)

"Später stellte sich heraus, dass niemand eine Ambulanz gerufen hatte. Also nahm die Polizei an, dass die Dame den Herzanfall fingiert und ihr Partner in der Zwischenzeit die Vitrine geknackt, die Perlen gestohlen und in die Handtasche gesteckt hatte. Dann fuhren alle in der falschen Ambulanz davon", schloss Daniel.
Chris war zwischen Ungläubigkeit und Bewunderung hin und her gerissen. "Abgesehen vom perfekten Timing, klingt das nach einem Panzerknacker-Plan", sagte er.

"Denkt ihr, Mrs Nuzzolo war als alte Dame verkleidet?", fragte Nicky nach einer Weile.

Daniel zuckte die Schultern.

Chris konnte nicht glauben, dass sie tatsächlich über ein Verbrechen gestolpert waren. "Ihr habt von vier Bandenmitgliedern gesprochen. Was passierte mit den Sanitätern? Wo sind die jetzt?"

"Siehst du nicht fern?", fragte Nicky genervt. "Die haben sie um die Ecke gebracht."

Daniel lachte. "Ich glaube, du siehst zu viel fern. Es ist einfacher, jemanden dafür anzuheuern, als sie umzubringen und die Leichen entsorgen zu müssen."

"Hier spricht der Profi", sagte Chris. "Und was hat der General mit der Sache zu tun?"

Keiner wusste eine Antwort. Also fuhr Chris fort: "Und was wenn die Nuzzolos nur Ferien-gäste sind, die per Zufall jemanden kennen, der Luardi heisst? Sie haben ein Treffen mit ihm arrangiert, das wegen des Wetters verschoben werden musste."

"Glaubst du das wirklich?" Nicky äugte ihn skeptisch.

Chris zuckte die Schultern. "Es klingt genauso plausibel, wie die Mordsgeschichte, die ihr zusammengereimt habt."

"Chris hat recht", gab Daniel zu. "Wir haben keinen Beweis, dass die Nuzzolos in den Raub verwickelt sind."

"Siehste!" Chris strahlte.

"Sie könnten den Coup auch nur geplant haben und warten jetzt auf den Kurier, der die Ware bringt."

Chris stöhnte frustriert.
(Fortsetzung folgt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen