Cookies

This site uses cookies, for example to provide statistics, or to enable you to post comments. If you don't want that, please, adjust your personal browser to block cookies. (If you do so, the site might not run smoothly anymore.)
I apologise for any inconvenience.

Diese Seite verwendet Cookies, z.B. zum Erstellen von Statistiken, aber auch, um das Posten von Kommentaren zu ermöglichen. Ist dies unerwünscht, bitte den persönlichen Browser so einstellen, dass Cookies blockiert werden. (Es könnte sein, dass dadurch die Seite nicht reibungslos läuft.)
Ich entschuldige mich für eventuelle Unannehmlichkeiten.

10.03.2012

Das Geheimnis der venezianischen Perlen (Teil 10)

Bishoprock Leuchtturm im Dunst

Nicky zuckte die Schultern. Dann schaute sie über den Golfplatz und sagte: "Noch ein Bekannter."

Sie deutete mit dem Kinn. Angetan mit Wanderschuhen, olivgrünen Hosen und Schotten-muster-Hemd, kam der General auf sie zu. Chris lächelte, als er feststellte, dass Gletscher-brille und Eispickel fehlten. In den Alpen fielen die Engländer oft auf, weil sie aussahen, als seien sie auf einer Himalaja Expedition.

Als der General sie sah, zögerte er.

"Da ... ähm ... da streunte ein Hund herum. Ich wollte ihn einfangen. Ihr habt ihn nicht etwa gesehen?"

"Doch. Er gehört Mr und Mrs Nuzzolo", antwortete Nicky. "Sie sind eben ins Klubhaus gegangen."

"Mit dem Hund", fügte Chris hinzu.

"So, so?"

Der General schien die Tür mit seinem Blick sprengen zu wollen.

"Ich glaube, ich erzähle ihnen lieber von den Bestimmungen betreffend Hunde auf St. Mary's", erklärte Mr Stevenson, nickte auf seine eigentümliche Art und verschwand im Klubhaus.

Nicky und Chris sahen sich erstaunt an. Aber was brachte es, sich übe das Verhalten der Erwachsenen zu wundern?
(Fortsetzung folgt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen