Cookies

This site uses cookies, for example to provide statistics, or to enable you to post comments. If you don't want that, please, adjust your personal browser to block cookies. (If you do so, the site might not run smoothly anymore.)
I apologise for any inconvenience.

Diese Seite verwendet Cookies, z.B. zum Erstellen von Statistiken, aber auch, um das Posten von Kommentaren zu ermöglichen. Ist dies unerwünscht, bitte den persönlichen Browser so einstellen, dass Cookies blockiert werden. (Es könnte sein, dass dadurch die Seite nicht reibungslos läuft.)
Ich entschuldige mich für eventuelle Unannehmlichkeiten.

30.09.2011

Was sonst los war...

Writers' Summer School
In Derbyshire, England, gibt es einen Ort wie aus dem Märchen: Die Swanwick Writers'
Summer School.
Etwa dreihundert "Swanwickers" treffen sich seit bereits 63 Jahren immer im August für eine knappe Woche mit Kursen, Workshops und Vorträgen. Vom Profi mit über hundert Publikationen

bis zum Anfänger geniessen es alle, einige Tage nur über ihr Liebstes (Sprache und Schreiben) zu reden, bekannten Autoren zuzuhören, und zu lernen.
Ich hatte das Privileg, einen Kurs leiten zu dürfen – obwohl ich es am Morgen davor als alles andere empfand, nervös, wie ich war. Aber "A Beginners' Guide to Style" kam bei den fünfunddreissig Anwesenden gut an. Und die Angst, als Ausländerin rund dreissig  Einheimische zu unterrichten, verflog rasch.
Das Abendprogramm umfasste dieses Jahr "Talks" von Iain M. Banks, Helen Cross, Prof. David Crystal und Peter James. Kate Moss musste leider wegen überschwemmter Autobahnen absagen. Ausserdem leitete Simon Hall, BBC-Reporter und Krimiautor, einen vierteiligen Krimikurs.
Nach sechs Besuchen bin ich selber ein eingefleischter "Swanwicker" geworden und freue mich bereits auf das nächste Mal.
(Link nebenan)

Photos von Michael und Graham mit bestem Dank.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen